Fluch und Segen Smartfone

Hallo ihr Lieben,

gestern Abend habe ich mich lange mit meinem Mann unterhalten, denn in letzter Zeit sind mir so einige Dinge in unserer Familie aufgefallen, die mich persönlich sehr belasten. Das Hauptthema war die Zeit. Seit wir beide wieder arbeiten, ist sie bei uns Mangelware geworden und das liegt nicht nur an der Arbeit ansich, sondern weil wir daneben auch noch andere Verpflichtungen mit und ohne die Kinder haben, denen wir nachkommen müssen.

Ich möchte nicht lange um den heißen Brei herum reden Weiterlesen

Kinder – Unsere Spiegel

Hallo ihr Lieben,

eines Samstagmorgens, wir saßen gerade am Frühstück, erlebte ich eine Situation, die mich doch sehr nachdenklich gestimmt hat. Mein Mann ging kurzfristig aus dem Raum um noch etwas zu holen, als ich ihm hinterher rief, er möge doch noch etwas anderes mitbringen – Leider, wie so oft, keine Reaktion. Eigentlich müsste ich es schon langsam gewohnt sein, dass er offenbar nicht so gute Ohren hat wie ich, doch irgendwie hatte mich das in dem Moment trotzdem ungemein genervt, so dass ich ziemlich zickig nach draußen brüllte und seinen Namen rief…..Etwa eine halbe Std. später, mein Mann war wieder draußen in der Küche, ich rief wieder etwas- wieder keine Reaktion. Da brüllte es plötzlich „Ollllliiii“, ich war das aber nicht. Mir fuhr es in diesem Moment durch Mark und Bein denn es war die Laus, die genau mich kopiert hatte, den selben Tonfall, die selbe Genervtheit in der Stimme. Jetzt erst hörte ich mal, wie unangenehm sich das anhörte und was dieser Tonfall für ein Gefühl auslöste. Bisher war mir nie bewusste, dass ich so auf andere Menschen wirke, mal abgesehen davon, dass ich ab und an zu viel rede, doch hier wurden mir definitiv die Augen geöffnet.

Lasse ich nun die letzte Zeit so revue passieren so fällt mir auf, dass es nun schon öfter solche Situationen gab, in denen die Laus all ihre Mitmenschen kopierte, klar ein natürliches Verhalten, doch wenn man selbst zum „Opfer“ wird, ist es einem viel mehr bewusst. Manche Dinge sind lustig, darüber können wir auch herzhaft lachen, doch oft kopiert sie meine Schwachstellen, worauf ich nicht wirklich stolz bin und mir nun sage, dass ich mich da viel mehr im Griff haben muss, um aus der Laus nicht das zu machen, was ich nicht sein mag. Ein sehr lehrreicher Blick in den Spiegel!

Wie ist es bei euch, habt ihr auch schon solche Situationen erlebt und wenn ja, was habt ihr anders gemacht? Freue mich über Kommentare hier auf dem Blog oder direkt auf Facebook.

LG von Nicole