Meine 5 liebsten Shops und Marken in 2012

Hallo ihr Lieben,

das Jahr neigt sich ja nun unweigerlich dem Ende zu und so langsam fange ich an, 2012 ein wenig Revue passieren zu lassen und da ich, wie ihr ja alle wisst, sehr viel und gerne im WWW unterwegs bin, dort gerne shoppe und auch sonst in Netzwerken sehr aktiv bin möchte ich an dieser Stelle einen kleinen Rückblick auf 5 mir sehr lieb gewordene Shops und Marken wagen. In naher Zukunft werden dann auch noch andere Rückblicke folgen, doch widmen wir uns erst einmal einem meiner Lieblingsthemen.

Durch meine Bloggerei und meinem kleinen Shoppingtick bin ich in diesem Jahr auf so manchen Shop oder die eine oder andere Marke aufmerksam geworden, die mir nicht nur als Eintagsfliege im Gedächtnis blieb, sondern wo ich gerne und oft verweilte, etwas davon benutze, bestelle, es gerne und mit gutem Gewissen weiter empfehlen konnte. Es war so viel, was ich neu entdeckte, dass eine Aufzählung hier deutlich den Rahmen sprengen würde, drum habe ich mir einfach die 5 heraus gesucht, die mir am stärksten im Gedächtnis sind.

Mit den Pinokids verbinde ich inzwischen mehr, als nur Outdoorbekleidung für Kinder, mehr als goldige Krabbelschuhe und zuverlässige und schnelle Lieferung, vielmehr schätze ich den absolut unschlagbaren Service, die wirklich kompetente und allzeit freundliche Shopinhaberin, der man die Leidenschaft zu ihrem Beruf deutlich anmerkt. Ich fühle mich bei den Pinokids super aufgehoben, weiß, dass ich dort einfach das Beste für die Laus bekomme und kann diesen Shop mit gutem Gewissen uneingeschränkt weiter empfehlen.

Seit Februar begleitet uns ein neuer Weggefährte, ohne den wir wohl noch immer sehr unzufrieden und freundlos den einen oder anderen Spaziergang hinter uns bringen würden. Als aber er in unser Leben kam, wendete sich das Blatt von heute auf morgen. Unser neuer Kinderwagen, der Joolz hat unser Leben so zum Positiven verändert, dass wir nun jeden Ausflug den wir mit unserer kleinen Laus unternehmen, in vollen Zügen genießen können, weil der Joolz einfach etwas Besonderes ist und an Komfort und „Positive Design“ kaum zu überbieten ist. Wir lieben unseren Joolz und möchten ihn auf gar keinen Fall mehr missen.

Auf der Suche nach einer Möglichkeit, meine Lieben immer in einer besonderen Form bei mir tragen zu können, habe ich in diesem Jahr die Marke Luxusweiberl kennen und lieben gelernt. Neben einem wundervollen Armband mit den Namen meines Mannes und der Laus fing es an und weitere Armbänder folgten…..Neben all dem „Mama sein“ ein wundervoller Ausflug zurück zum „Frau sein“.

Als echte Schwäbin darf in meiner Liste natürlich auch etwas aus meiner Heimat nicht fehlen und es fiel mir auch garnicht schwer, da eine Marke heraus zu picken, die zu 100 Prozent schwäbisch, nein EDELSCHWÄBISCH ist. Mit Edelschwabe verbinde ich Heimat, Lokalpatriotismus….Mein Mann und ich tragen unsere Jacken gerne und mit Stolz!!!

Dann wäre da noch die kleine Erdbeere, la fraise rouge, die mein Herz im Sturm erobert hat. All die entzückenden Accesoires und Kleider, die Taschen, mittlerweile könnte ich fast selbst einen kleinen Onlinehandel mit deren Artikel aufmachen, die nicht nur die Laus, sondern auch mich erfreuen.

Nun bin ich schon sehr gespannt auf 2013 und freue mich auf viele neue Bekanntschaften!!

Liebe Grüße von Nicole

Recycling mal anders

Hallo ihr Lieben,

neulich war ich bei einem alten Schulfreund zu Besuch, den ich schon eine Ewigkeit nicht mehr gesehen hatte. Wir hatten uns so einiges zu erzählen, quatschten den halben Nachmittag und ließen es uns so richtig gut gehen. Kaffee, Kuchen…..Nunja. Als ich ein paar Minuten allein im Wohnzimmer war ließ ich, wie Frauen eben nunmal so sind, meinen Blick umher wandern um zu sehen, wie der Herr denn so wohnt. Eigentlich hatte ich mich auf das typische Männerchaos eingestellt, doch wurde ich sehr positiv überrascht denn die Wohnung war sehr geschmackvoll eingerichtet. Neben diversen, wundervollen Fotografien (der Kollege ist begeisterter Hobbyfotograf) stach mir aber etwas ins Auge, dass sofort meinen weiblichen Nerv traf: Ich entdeckte SCHMUCK. Wenn ihr jetzt denkt, da wären eben Männerkettchen und son Gedöns rumgelegen dann irrt ihr euch, denn da lagen filigrane Schmuckstücke für die Frau und nein, sie gehörten nicht der Gemahlin *g*

Als der Herr Kollege wieder zurück war schaute er mich belustigt an und meinte „Ihr Frauen seid doch alle gleich“ offensichtlich hatte er mich durch einen Türspalt beobachtet…..Nun wollte ich aber wissen, was es mit diesem Schmuck auf sich hatte, denn mein zweiter Name ist schließlich Neugier 😀 Des Rätsels Lösung: Er hatte diese schönen Teilchen bei sich, weil er sie fotografierte, um sie ein wenig besonders in Szene zu setzen und als er mir erzählte, aus was für Materialien sie angefertigt wurden, traute ich meinen Ohren kaum. Diese Kostbarkeiten wurden tatsächlich aus Nespresso-Kapseln hergestellt, verrückt, oder? Also ich finde diese Idee ja mal sowas von genial. Die Sachen machen echt was her und schauen so gar nicht nach „Abfallprodukt“ aus, findet ihr nicht auch? Aber genug geschwärmt, hier hab ich ein paar besonders schöne Exemplare für euch ablichten lassen
Mir macht es immer wieder Freude Dinge zu entdecken, hinter denen ein wirklich kreativer Kopf steht!!!

Wie gefallen euch die Sachen?

LG von Nicole

Schmuckgarderobe

Hallo zusammen,

schon lange wollte ich euch mein kleines Schmuckstück zeigen, welches ich vor einigen Jahren entworfen habe und das mein Mann für mich gebaut hat. Mein Problem war immer, dass ich so einigen Modeschmuck in diversen Schatullen hatte und diesen regelmäßig vergaß anzulegen, weil er einfach nicht in meinem Blickfeld war.
Da kam mir eines Tage DIE Idee, wie ich das ändern könnte und so unterbreitete ich meinem Mann, der handwerklich eher talentiert ist als ich, meine Pläne. Schon am selben Tag begannen wir mit dem Bau meiner neuen Schmuckgarderobe.

Material:

Holz
Nägel
Filz
Druckknöpfe

Hier brauche ich nicht viel erklären, ich lasse einfach die Bilder sprechen 🙂

Wie gefällt euch meine Idee? Habt ihr euren Schmuck auch ein wenig in Szene gesetzt?

LG von Nicole

Ich möchte auch mal Frau sein

Hallo ihr Lieben,

neben meinem Vollzeitjob als Mutter, meiner Vollzeitstelle als Angestellte und meiner Vollzeitbeschäftigung als Ehefrau habe ich in den letzten Tagen mit dem Gedanken gespielt, noch ein weiteres Projekt etwas ernsthafter zu verfolgen, nämlich das Frau sein, das sich für mich selbst Zeit nehmen und das mich nicht selbst vergessen und diese drei Dinge etwas weiter oben auf meiner Prioritätenliste anzusetzen, als ich das bisher getan habe. Seit vielen Monaten schon habe ich für mich keine große Rolle mehr gespielt und das finde ich ziemlich gefährlich, drum ziehe ich da ab heute die Notbremse. Wie viele Frauen habe ich schon erlebt, die aus dieser Lethargie nach einer Elternzeit oder Arbeitslosigkeit nicht mehr herauskamen, trotzdem, dass sich die familiären- oder wirtschaftlichen Verhältnisse längst wieder gebessert haben und in die Verlegenheit möchte ich erst garnicht kommen.
So habe ich mir heute mal überlegt, was ich so alles gerne mache: Da wären die Fotografie, das Stricken, die Seidenmalerei, schöne Kleider, das Internet UND meine Modeschmucksammlung.Ich bin ja überhaupt nicht der Typ für teure Klunker, damit kann man mich so überhaupt nicht hinterm Ofen hervorholen, ich mag es gerne abwechslungsreich und individuell und vor allem gefällt es mir, wenn der Schmuck dann auch noch mit Liebe hergestellt wird und wenn ich so etwas suche, wenn ich mir eben auch mal wieder etwas gönnen möchte, dann schaue ich immer sehr gerne bei DaWanda, denn dort kann ich mir sicher sein, dass keine Massenprodukte angeboten werden. Hinter den meisten DaWandashops stehen nämlich tolle Frauen /Männer, die ein ganz besonderes Talent haben und damit anderen Menschen Freude machen wollen und so etwas unterstütze ich gerne, DaWanda ist eine wahre Schatzkiste voll toller Shops.
Einen habe ich erst kürzlich kennengelernt, den von Lilly-Art und ich wäre nicht ich, wenn dort das Thema Kind nicht auch präsent wäre 🙂 So gibt es dort, neben meinem heiß geliebten Schmuck, Abformsets für Babybäuche, Geburtsteller, Erinnerungskisten uvm..Drei wundervolle Schmuckstücke sind mir dabei ganz besonders ins Auge gefallen und ich freue mich ganz besonders, dass ich eines davon beim Sommergewinnspiel verlosen darfWelches davon, wird aber noch nicht verraten 🙂 Ich finde, dass wir uns auch mal herausputzen dürfen, uns gut fühlen müssen und wenn ihr es schon nicht gewinnt, dann vielleicht eure Männer für euch?! Ansonsten lohnt sich ein Blick in den Shop von Lilly-Art, denn dort sind die Preise einfach absolut in Ordnung, also: Gönnt euch was, es gibt nicht nur den Mann und die Kinder, es gibt auch EUCH 🙂

LG von Nicole