Unser Jahreszeitentisch im April

Unser Jahreszeitentisch im April hat sich wieder verändert.

Hallo ihr Lieben,

mit etwas Verspätung möchte ich euch gerne noch  unseren Jahreszeitentisch im April zeigen.
Endlich ist auch bei uns der Frühling angekommen und ich freue mich sehr, die Farben nun auch auf unserem Tisch begrüßen zu dürfen. Weiterlesen

Zwei

Meine liebe kleine Laus,

hätte mir einer vor zwei Jahren gesagt, was für ein wundervolles kleines Menschlein mich da erwartet, dem hätte ich das vermutlich nicht geglaubt weil ich mir nicht vorstellen konnte wie das so ist, Mutter von zwei so wundervollen Kindern zu sein.

Nun haben wir also schon deinen zweiten Geburtstag gefeiert du Sonnenschein und auch bei Dir geht mir das Ganze viel zu schnell. Es ist so unbeschreiblich erfrischend, wie toll und selbstverständlich du dich in unsere Familie eingegliedert hast, als wärst du schon immer da gewesen.

Im vergangenen Jahr hast du sehr viel gelernt. Du kannst nun laufen, alleine essen, sehr viele Worte sprechen und so ziemlich alles verstehen, was man Dir sagt. Du hast sehr viel Humor und machst von selbst schon Späße mit uns, die wir Dir mal beigebracht haben. Du kennst deinen Spitznamen, den Dir deine große Schwester gegeben hat, sehr genau und sagst manchmal selbst, dass du so heißt und ich könnte dich fressen dafür ♥ Du weißt auch schon sehr genau, was du willst und verkündest das auch unmissverständlich. Du möchtest all das, was deine Schwester schon kann, darf oder bekommt natürlich auch hier und jetzt und sofort und ich finde das, auch wenn es manchmal anstrengend ist, irgendwie ziemlich klasse. Du bist einfach eine richtige Persönlichkeit geworden und darauf bin ich mächtig stolz.

Deinen Geburtstag konnten wir ganz unerwartet alle zusammen feiern und haben dies auch ausgiebig getan. An diesem Tag gab es keinen Kindergarten, weil du und die große Laus wegen einer Hauterkrankung daheim bleiben musstet und so konntest du dich über ein ausgiebiges Frühstück, viel Besuch und tolle Geschenke freuen. Wir waren sehr überrascht, wie genau du schon Bescheid weißt und wie sehr du am ganzen Geschehen teilgenommen hast. Du hast dich wie ein Schneekönig über deine Sachen gefreut und dies auch durch laute Freudenschreie zum Ausdruck gebracht. Papa und mir ist dabei so richtig das Herz aufgegangen, weil wir genau Deinen Geschmack getroffen haben und auch deine Großeltern lagen mit ihren Geschenken genau richtig.

Natürlich haben wir auch Deinen Geburtstag in Bildern festgehalten, damit Du eine kleine Erinnerung für später hast.
image
DSC_3021

DSC_3025

DSC_3027

DSC_3035

DSC_3047

4608"DSC_3060"

DSC_3066
Auf ein wundervolles weiteres Jahr mit Dir, du Zaubermaus ♥

Deine Mama und Dein Papa

Ostern

Hallo ihr Lieben,

um euch nun wieder ein wenig mehr am Familiengeschehen teilhaben zu lassen, möchte ich euch heute gerne ein wenig von unserem Osterfest berichten.

Mir sind für meine Kinder Feste und ihre Rituale sehr wichtig, genau wie ich sie auch als Kind hatte. Meine Kinder sollen genau so fröhlich an diese Festivitäten zurückdenken können um später auch ihren Lieben wieder etwas davon mitzugeben.

Leider ist mir in den letzten Jahren aufgefallen, bedingt durch Facebook und co., dass viele Familien diese Feste gar nicht mehr so traditionell feiern wie früher, sondern nur noch Geschenke hinstellen und gut ist. Wenn ich mich da an unsere Osterfeste zurück erinnere, so waren diese von Vorfreude, Spannung, Ehrfurcht und Ausgelassenheit geprägt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man diese besondere Stimmung rein nur durch Geschenkübergabe herstellen kann.

Natürlich kann jeder feiern wie er möchte, doch haben mein Mann und ich uns dafür entschieden, dass auch unsere Kinder noch an den Osterhasen glauben dürfen, dass sie das Osterfest und seine Besonderheiten verstehen sollen, dass sie Eier suchen dürfen und es natürlich auch kleine Geschenke gibt.

So begann unser Ostermorgen nach einem leckeren Frühstück zuerst einmal mit dem Besuch des Ostergottesdienstes. Da ich persönlich jetzt nicht sooo bibelfest bin finde ich es sehr schön, dass meine Kinder dort vermittelt bekommen, was es mit Ostern auf sich hat und Ostern nicht einfach nur Geschenke abgreifen bedeutet, sondern weitaus mehr.

Wieder daheim, hatte uns dann auch der Osterhase besucht und die große Laus durfte endlich Eier suchen. Es war so wundervoll, wie aufgeregt sie war, wie ein Gummiball hüpfte sie durch den Garten und war nicht mehr zu bremsen.
DSC_0115DSC_0135DSC_0148DSC_0158
Da hatte der Osterhase ganze Arbeit geleistet doch im Nachhinein betrachtet denke ich, dass eine noch kleinere Kleinigkeit und Ostereier völlig ausreichend gewesen wären denn das schöne an meiner Lausedame ist, dass sie Geschenke noch nicht bewertet. Sie ist mit dem zufrieden was sie bekommt und ich hatte den Eindruck, dass ihr die Sucherei am Meisten Spaß gemacht hatte.

Nachdem wir dann noch bei Oma und Opa zum Mittagessen gewesen waren und den täglichen Mittagsschlaf abgehalten hatten, konnte es die Laus kaum erwarten, wieder in den Garten zu gehen, um ihre neuen Sandelsachen zu bespielen. Natürlich wurde da gleich lecker Eis gemacht, ein wenig mit Wasser gematscht und die ganze Nachbarschaft unterhalten 🙂
DSC_0175DSC_0167
Die Babylaus verstand zwar noch nicht wirklich, um was es ging, fand das lustige und bunte Treiben aber dennoch sehr spannend und trug mit ihrem Gebrabbel und ihrer spitzbübischen Art trotzdem ganz charmant zum Geschehen bei.

Nun liegen meine Lieblingsläuse im Bett, der Herr Gemahl übt morsen und ich habe es heute doch tatsächlich einmal geschafft, unseren Herrn Kater von meinem PC Stuhl zu vertreiben 🙂

Wie war euer Osterfest? Feiert ihr auch eher traditionell, oder ist euch eine andere / modernere Art des Feierns Lieber?

Liebe Grüße von Nicole