Herbstausflug

Hallo ihr Lieben,

seit wir Kinder haben und begeisterte Geocacher sind, treibt es uns an den freien Tagen und Wochenenden fast immer raus in die Natur, egal bei welchem Wetter, denn es gibt ja bekanntlich nur die schlechte Kleidung, die einem ein verregnetes oder kaltes Outdoorvergnügen verderben kann.

So waren wir auch am letzten Wochenende wieder unterwegs, diesmal ganz im Zeichen des Herbstes- und auf unsere Läuse abgestimmt, denen wir diesmal die Cacherei ersparen- und statt dessen etwas zum anschauen und mitmachen bieten wollten.

Die Idee zum Ausflug kam uns erst am Vorabend, als wir einen achtlos auf den Tisch gelegten Flyer wieder entdeckten, der zum Mostfest in ein Freilichtmuseum einlud. Zuerst waren wir etwas skeptisch, weil Mostfest sich ja nun nicht unbedingt nach Kindergaudi anhört, doch als wir die vielen Angebote gerade für diese lasen, verflog die Skepsis und wir fingen mit den Vorbereitungen an.

Die große Laus hatten wir ja schon vor einigen Wochen eingekleidet, mit Outdoorhose und Jacke, doch für die Kleine hatten wir lange keine Idee, was wir ihr kaufen könnten. Die geerbten Kleider passten noch nicht so wirklich und irgendwie suchte ich etwas, fernab von bulligen Schneeanzügen oder sonstigen Klamotten, die einem die Bewegungsfreiheit nahmen.

Als ich dann vorletzte Woche das Angebot bekam, meine Laus in einem Onlineshop speziell für Bio-Kinderbekleidung auszustatten, war ich natürlich Feuer und Flamme und wagte nun etwas, an das ich mich bisher noch nie ran getraut hatte. Ich kaufte Hose und Jacke aus Wollwalk von. Lange bin ich schon um diese tollen Kleider herum geschlichen weil ich nicht wusste, wie warm- und unempfindlich sie wirklich sind, doch nun gab es kein Halten mehr.

An unserem Wochenendausflug durften die neuen Kleider dann auch gleich zeigen, was sie versprachen, denn das Wetter war alles andere als warm. Zwar zeigte sich die Sonne von ihrer besten Seite, doch es wehte ein kalter Wind, so dass zeitweise sogar ein Schal unvermeidbar war.

Im Museum angekommen, wurde zuerst einmal die Umgebung erkundet und sich bewegt, was nach der langen Fahrt natürlich verständlich war 🙂
DSC_3149

DSC_3163

DSC_3175
Doch dann zog es uns schnell zu den vielen Ausstellungen und Angeboten, rund um das Thema Apfel, Herbstfrüchte und Handwerk.

Weiterlesen

Unser Tag

Hallo ihr Lieben,

gestern war ja, wie bei so vielen hier aus der Gegend, der letzte Tag der Weihnachtsferien. An diesem Tag wollten wir mit den Läusen noch einmal, bevor es am Abend früh ins Bett gehen sollte, die Sonne genießen und sind recht früh am Morgen los gezogen um des Mannes Hobby zu frönen. Er ist ja seit Neuestem Geocacher und freut sich wie ein kleines Kind, wenn er dann einen gefunden hat. Ich unterstütze das gerne weil es etwas ist, woran die ganze Familie teilhaben kann und ich gebe es zu, ich freue mich diebisch, wenn ich den Cache zuerst finde 😀

Man mag es kaum glauben, aber es gibt in Stuttgart so einige Fleckchen Erde, die nicht mit Häusern zugepflastert sind, die man, nach von uns aus gesehen 3 Bahnhaltestellen, erreichen kann und wenn ihr die Bilder seht könntet ihr vermuten, wir wären im Urlaub gewesen. Insgesamt waren wir knappe 2 Stunden zu Fuß unterwegs, von denen die große Laus leider einen Großteil ziemlich missmutig zurück legte. Sie wäre wohl lieber daheim geblieben, doch manchmal muss man eben den Hund zum jagen tragen 😉 Immerhin hatte sie dann nämlich doch Spaß daran, den einen oder anderen Schatz zu finden, wie z. B. vertrocknete Blüten oder Blätter. Unsere Babylaus hingegen war recht zufrieden in ihrem Wagen und verschlief einen Großteil der Zeit. Selbst unser Treppenabenteuer bekam sie garnicht mit.

Wieder daheim angekommen besserte sich die Laune der großen Dame schlagartig, als wir beschlossen, entgegen unseren eigentlichen Prinzipien, einen Burger und Pommes als Mittagessen zu holen 🙂 Wir hatten uns irgendwie in der Zeit vertan, so dass alles ziemlich knapp war und Kochen ein zu großer Aufwand gewesen wäre 😀

image

image

image

image

image

image

Der Nachmittag wurde dann noch dafür genutzt, die Damen zu baden, Geburtstagsgeschenke für die Kitaerzieherinnen zu machen, unsere Familiengalerie zu erweitern und ein wenig Weihnachten in Kisten zu verpacken. Die große Dame war da wieder eifrig bei der Sache und ganz glücklich, dass nun auch ihre kleine Schwester als Bild bei uns im Schlafzimmer hängt.
wpid-IMAG0241.jpg

wpid-IMAG0250.jpg

wpid-IMAG0248.jpg

wpid-IMAG0251.jpg

wpid-IMAG0267.jpg
Alles in allem ein sehr gelungener, wenn auch anstrengender Tag.

LG von Nicole