Unser Wochenende in Bildern

Hallo ihr Lieben,

am letzten Sonntag hatten wir endlich einmal, und das ist eine große Seltenheit, keinerlei Verpflichtungen und konnten unseren Tagesablauf selbst gestalten. Wir genießen das sehr, denn fast immer heißt es für uns, früh aufstehen, mit einem minutiös geplanten Programm.

Das Wetter meinte es, so sah es zumindest am Anfang aus, nicht sonderlich gut mit uns, doch ließen wir uns davon nicht abhalten. Wir packten Kind und Kegel am frühen Vormittag ins Auto, denn wir wollten wenigstens ein mal in diesem Jahr unseren Drachen steigen lassen, nachdem es im letzten Jahr mangels Wind gescheitert war.

Auf unserem nahe gelegenen „Berg“ angekommen, begrüßte uns dicker Nebel und es war knackig kalt, doch ich wäre nicht ich, wenn ich dafür nicht gerüstet gewesen wäre. Erst kürzlich bekam ich von Schönes-Gutes.de die Möglichkeit, einige Kleider aus ihrem Sortiment zu testen und da hatte ich mich wohlweislich für gute Herbstkleidung entschieden und diese Kleider kamen heute zum Einsatz. Im letzten Familienbeitrag hatte ich euch die wundervollen Sachen von Disana vorgestellt, heute möchte ich euch unsere Herbstgarderobe von SchönesGutes.de zeigen, von der ich ebenso begeistert bin, wie von unseren Walksachen.

So sprangen also unsere Läuse dick eingepackt als Erstes den restlichen Berg hinauf und warteten ungeduldig darauf, bis der Papa mit dem Aufbau des Drachen begann.
DSC_3369

DSC_3380

DSC_3392

Weiterlesen

Herbstausflug

Hallo ihr Lieben,

seit wir Kinder haben und begeisterte Geocacher sind, treibt es uns an den freien Tagen und Wochenenden fast immer raus in die Natur, egal bei welchem Wetter, denn es gibt ja bekanntlich nur die schlechte Kleidung, die einem ein verregnetes oder kaltes Outdoorvergnügen verderben kann.

So waren wir auch am letzten Wochenende wieder unterwegs, diesmal ganz im Zeichen des Herbstes- und auf unsere Läuse abgestimmt, denen wir diesmal die Cacherei ersparen- und statt dessen etwas zum anschauen und mitmachen bieten wollten.

Die Idee zum Ausflug kam uns erst am Vorabend, als wir einen achtlos auf den Tisch gelegten Flyer wieder entdeckten, der zum Mostfest in ein Freilichtmuseum einlud. Zuerst waren wir etwas skeptisch, weil Mostfest sich ja nun nicht unbedingt nach Kindergaudi anhört, doch als wir die vielen Angebote gerade für diese lasen, verflog die Skepsis und wir fingen mit den Vorbereitungen an.

Die große Laus hatten wir ja schon vor einigen Wochen eingekleidet, mit Outdoorhose und Jacke, doch für die Kleine hatten wir lange keine Idee, was wir ihr kaufen könnten. Die geerbten Kleider passten noch nicht so wirklich und irgendwie suchte ich etwas, fernab von bulligen Schneeanzügen oder sonstigen Klamotten, die einem die Bewegungsfreiheit nahmen.

Als ich dann vorletzte Woche das Angebot bekam, meine Laus in einem Onlineshop speziell für Bio-Kinderbekleidung auszustatten, war ich natürlich Feuer und Flamme und wagte nun etwas, an das ich mich bisher noch nie ran getraut hatte. Ich kaufte Hose und Jacke aus Wollwalk von. Lange bin ich schon um diese tollen Kleider herum geschlichen weil ich nicht wusste, wie warm- und unempfindlich sie wirklich sind, doch nun gab es kein Halten mehr.

An unserem Wochenendausflug durften die neuen Kleider dann auch gleich zeigen, was sie versprachen, denn das Wetter war alles andere als warm. Zwar zeigte sich die Sonne von ihrer besten Seite, doch es wehte ein kalter Wind, so dass zeitweise sogar ein Schal unvermeidbar war.

Im Museum angekommen, wurde zuerst einmal die Umgebung erkundet und sich bewegt, was nach der langen Fahrt natürlich verständlich war 🙂
DSC_3149

DSC_3163

DSC_3175
Doch dann zog es uns schnell zu den vielen Ausstellungen und Angeboten, rund um das Thema Apfel, Herbstfrüchte und Handwerk.

Weiterlesen