Heidelbeer-Zupfkuchen

Zutaten:

Teig

370 g Weizenmehl
35 g Kakaopulver
3 gestr. TL Backpulver
200 g Zucker
1 Pck Vanillinzucker
1 Ei
200 g weiche Butter

Füllung

250 g Butter
500 g Magerquark
180 g Zucker
1 Pck Vanillinzucker
3 Eier
1 Pck Puddingpulver Vanille
Zitronenaroma nach Geschmack oder
die Schale einer abgeriebenen Bio-Zitrone
Heidelbeeren n. Belieben, ca. 1 – 2 Hände voll.
Weiterlesen

Verlosung zum 1. Advent

Hallo  ihr  lieben,

In  der Weihnachtsbäckerei,  gibt es manche Leckerei, in diesem  Jahr  auch bei  uns!

Seit ich  nicht  mehr  zuhause wohne, war das Backen bisher  für  mich  eher  eine  lästige  Pflichtübung. Dementsprechend  sah auch  das Endergebnis  aus. So ganz  alleine  zu backen,  bereitete  mir einfach  keine  Freude.

Nun wohnt  hier aber eine  kleine  Laus, die das sehr  gerne  macht  und dementsprechend habe  auch  ich  meine  Lust darauf  wieder  gefunden. 

In diesem  Jahr soll hier richtig  gebacken  werden, mit allem  drum und dran. Teig matschen, Zuckerperlen,  Ausstecherle, einfach alles. Die ersten Vanillekipferl sind sogar  schon vor zwei  Wochen  entstanden und wurden  direkt  verputzt.

image

Ok, ein wenig Übung  fehlt  mir  noch,  aber die  Richtung  stimmt  und der gute  Wille zählt ; -)

Backen mit Kindern gehört einfach zu Weihnachten und aus diesem Grund  möchte  ich  gerne zusammen mit Meincupcake.de ein Backset und dazu passende Tütchen verlosen, in welchen  ihr eure Leckereien  schön  verpacken  könnt.
image

Verratet mir doch  bitte  hier unter diesem Post, was ihr in diesem  Jahr  alles backen wollt  und ob ihr auch Plätzchen verschenken werdet. Was ist  eure liebste  Sorte?

Teilnahmebedingungen:
– Ihr seid über  18 Jahre alt
– Ihr habt ne Versandadresse in DE
– Ihr Akzeptiert, dass der Rechtsweg  ausgeschlossen ist
– Ihr wisst, dass  dieses  Gewinnspiel  in keiner  Verbindung  zu Facebook steht und Facebook  auch nicht  der Sponsor  ist
– Ihr habt  kein Problem,  dass  ich  euren  Namen im Gewinnfall hier auf dem Blog bekannt  gebe
– Ihr meldet  euch im Gewinnfall  binnen  48 Std. mit der Mailadresse bei mir, mit der ihr  hier auch kommentiert, ansonsten verfällt  der  Gewinn, ich mache da keine Ausnahme und setze ein gewisses Interesse voraus, mal ab und an Auf dem Blog vorbei zu schauen.
– Das Gewinnspiel endet am 6. Dezember um 20:00:00 Uhr

Liebe Grüße von Nicole

Die Gewinnerin ist A.-K. Wittke, herzlichen Glückwunsch und viel Freude beim Backen!

Gebacken

Sie ist fertig! Meine erste Nutellablume hat soeben den Ofen verlassen und duftet herrrrrrlichst!

Angesteckt durch zwei liebe Internetfreundinnen, musste ich das natürlich auch probieren und bin mit dem ersten Versuch ziemlich zufrieden.

image

image

image

Lediglich die Oberfläche ist etwas arg dunkel geworden was wahrscheinlich daran lag, dass ich das Backwerk zu weit oben im Ofen hatte. Für die Zukunft weiß ich Bescheid.

LG von Nicole

Unser Tag

Hallo ihr Lieben,

na das ging jetzt aber mal richtig schnell mit dem Winter, findet ihr nicht auch? Mir jedenfalls war es so auf die Schnelle dann doch viel zu kalt, war ich doch auf einen so schnellen Wetterumschwung noch so garnicht eingestellt.
Drum haben wir auch unser Wochenendprogramm dementsprechend kuschelig gestaltet und sind heute mal so richtig faul in der Wohnung geblieben, um uns nicht schon wieder etwas einzufangen. Die letzten zwei Wochen waren ja sowohl für mich, als auch für die Laus recht heftig, was Erkältungen angeht und da ich dem Ganzen gestern für mich mit ner großen Packung Antibiotika ein Ende gesetzt habe, wollte ich da einfach mal auf Nummer sicher gehen. In diesem Jahr ist es irgendwie anders. Dauern bei mir normalerweise Erkältungen höchstens 1 – 2 Tage, so war das eben nun nicht der Fall und ich musste entsprechend anders reagieren.
Nichts desto trotz haben wir auch so versucht, ein wenig Abwechslung zu schaffen und haben gemeinsam gespielt, Saft gepresst

lecker Kartoffeln mit Quark verputzt
Und schon mal für Weihnachten geübt, denn da müssen die Plätzchen ja schließlich auch was werden.
Am Abend war dann wieder Badetag angesagt und da die Laus das so überhaupt nicht mag, wegen Haare waschen und so, stand ihr der treue Herr Jacky ganz lieb zur Seite und machte es sich auf ihren Handtüchern bequem.
So faule Tage müssen meiner Meinung nach auch mal sein, bevor ab morgen wieder die Action im Kindergarten beginnt 🙂
Euch allen eine gute Woche und bis bald.

LG von Nicole

Eine Alternative zum Massenbäcker: Backt selbst!

Heute dürft ihr mal eine neue Seite an mir kennenlernen, die ich selbst auch erst vor ein oder zwei Jahren an mir entdeckt habe: Ich kaufe nicht nur vom Bäcker, ich backe auch mal selbst 🙂

Leider verschwinden die wirklich tollen Bäckereien, wo noch richtig selbst gebacken wird, so langsam von der Bildfläche und werden durch die ganzen „Billigketten“ abgelöst, was ich persönlich sehr schade finde, denn die Qualität dieser Backbanausen lässt schwer zu wünschen übrig. Die Produkte gleichen einer zähen, geschmacklosen Masse, die mir mittlerweile sogar den Appetit auf mein Frühstück oder Vesperbrot bei der Arbeit verdirbt. Oft bekomme ich schon bei dem Gedanken, wieder etwas vom Massenbäcker von nebenan kaufen zu müssen einen so großen Aber, dass ich es dann doch bleiben lasse und mich hungrig durch den Tag quäle.

Wenn ich dann aber mal Zeit und Muße habe, backe ich sehr gerne selbst mein Brot, denn da weiß ich was drin ist, kann die Zutaten frei wählen und muss mir keine Gedanken machen, unter welchen Voraussetzungen dieses Backwerk produziert wurde.

Eines meiner Lieblingsrezepte möchte ich euch gerne verraten und würde mich freuen, wenn ich viele Nachahmer finde (die mir vll. sogar ein Bild auf meiner Facebookseite posten wollen 🙂 ).

Dinkelbrot

Zutaten
1 EL Honig
250 ml. lauwarmes Wasser
250 ml. Milch
1 Pck. Backhefe
500 g Dinkelvollkornmehl
1 EL Meersalz
Gewürze nach Geschmack
(Nüsse, Kerne etc. nach Belieben)

Zubereitung
– Wasser und Milch vermischen und und den Honig darin auflösen. Nun die Hefe dazu geben, verrühren und das ganze Gemisch ca. 10 Minuten stehen lassen, bis sich keine Bläschen mehr bilden.
– Alle restlichen Zutaten mit einander vermischen und mit dem Wasser-Milche-Hefe-Honig-Gemisch 😀 verrühren, bis ein glatter Teig entstanden ist.
– Den Teig in eine gefettete- und mit Kernen ausgestreute Backform geben und 10 Minuten gehen lassen.
– Die Form in den kalten Backofen schieben und ihn auf 180 °C Umluft einstellen. Ca. 90 Minuten backen.

Viel Spaß und guten Appetit!