Genäht

Hallo ihr Lieben,

was gibt es Schöneres, als seinen Urlaub mit etwas zu beginnen, das einem Freude bereitet?

Nachdem ich die letzten freien Tage immer nur hatte, weil eines der Kinder krank war, freue ich mich nun um so mehr, dass es beiden sehr gut geht und ich sie ohne schlechtes Gewissen in die Kita geben kann. Ja, ihr habt richtig gelesen. Ich habe Urlaub, die Kinder sind in der Kita, wie egoistisch 😉 Die nächsten Wochen sind in erster Linie für mich allein, die Kinder lasse ich nur punktuell daheim, wenn ich etwas mit ihnen unternehmen möchte. Den Rest der Zeit werde ich mit Putzen, Nähen und sonstigen Dingen verbringen.

Den Auftakt habe ich mit zwei Shirts für die Läuse gemacht. Momentan steht die Große ja sehr auf „Partlook“, wie sie immer zu sagen pflegt und so habe ich für Beide das selbe Muster und den selben Schnitt gewählt….wie so fast immer eine Autumnrockers Kids, von Mamahoch2. Der Stoff ist von By Grazela, endlich gibt es das tolle Design auch als Meterware 🙂
DSC_0400 Weiterlesen

Gebastelt

Hallo zusammen,

in der letzten Zeit kam es öfter einmal vor, dass der Lausepapa auf irgendwelche Fortbildungen gehen musste und ich alleine mit den Läusen war. Diese Zeit ist für mich zwar gut zu meistern, doch muss ich mir da schon ein wenig andere Gedanken machen, wie ich meinen Beruf und die Freizeit mit den beiden Damen meistere. Die Große darf zwar ab und an mal etwas TV schauen, doch ist das hier immer noch etwas Besonderes und soll es vorerst noch bleiben. Also ist es dann natürlich auch an uns, da einen Teil der Freizeit mit etwas Kontrastprogramm zu füllen. Wir lassen unsere Läuse zwar ganz bewusst auch öfter mal alleine oder mit sich selbst spielen, doch gibt es natürlich auch von uns einige Angebote. Weiterlesen

Gebastelt

Hallo ihr  Lieben,

gestern,  als  ich  die Läuse  aus dem  Kindergarten abholen wollte,  begegnete ich einer ihrer  Kindergartenfreundinnen mit Mama und kleiner Schwester. Wir unterhielten uns ein wenig und die kleine  Dame erzählte  mir,  dass jemand ihren Nikolaus, den sie  zusammen im Kindergarten gebastelt  hatten und der als Deko für  den Weihnachtsbaum vor dem Kindergartengelände gedacht  war ,  einfach geklaut hatte und sie deshalb  sehr  traurig  war und  bitterlich weinen musste. Weiterlesen

Weihnachtsbastelei

Hallo zusammen,

da ich ja in letzter Zeit oft mit den Läusen zuhause sein muss, weil es die liebe Grippe bei uns offenbar sehr gemütlich findet, habe ich die Zeit zumindest etwas kreativ genutzt und mit der großen Laus gebastelt, was wir eh viel zu selten tun, da der Alltag immer viel zu viel von uns abverlangt.
Heute haben wir für der Laus ihre Patentante eine Weihnachtskarte gemacht, die sie in der Weihnachtszeit zur Arbeit begleiten- und ihr etwas Weihnachtsstimmung schenken soll. Weiterlesen

Adventskalender – Was ist drin

Hallo ihr Lieben,

mit schnellen  Schritten  geht  es  nun  auf  Weihnachten  zu und  die  Meisten von uns  machen  sich  bereits  Gedanken, was sie  wem  schenken  könnten.

In diesem  Jahr  bin ich ziemlich  gut, denn mit der Aussicht auf meinen  Wiedereinstieg in den Beruf, habe  ich  schon alles besorgt. Lediglich  mit der Füllung  des Adventskalenders habe ich mich doch etwas schwerer  getan.

Beim Thema Adventskalender scheiden  sich  ja bekanntlich  die Geister.  Ich für  mich, ihr könnt  das ja gerne  anders  machen, befülle meinen  Läusen  in jedem Jahr einen individuellen Kalender weil  ich  gerne schenke und ich gerne  die  Geschenkeflut an Weihnachten  selbst  in Grenzen  halten  möchte. Zum Fest  dann lieber  Baum, Krippe,  Plätzchen, Geschichten  und  Lieder und  eben  ein paar wenige  Geschenke

Natürlich  wird  das mit den Jahren  immer schwerer  werden,  doch solange  die  Läuse  noch klein sind, werde  ich  das so bei behalten.

Bei uns wird der Adventskalender  geteilt. Meine  Mädels  haben einen  zusammen und dürfen  die Säckchen  abwechselnd öffnen.  So hält sich  der Konsumterror in Grenzen und es wird bei mehreren Kindern  nicht gar zu teuer.

Unsere diesjährige Füllung :

image

Pixibücher
Zopfgummis
Strickgabel
Tinte Badezusatz
Flohhupfspiel
Reflektorweste f. Laufrad
Lichter für das Laufrad
Schleichtiere
Ausstecherförmchen
Fingerpuppen
Fensterfarbe
Stempel
Gesellschaftsspielchen
Zauberhandtuch
Ab und an ne kleine Süßigkeit

Wie handhabt  ihr das  daheim?  Hat jeder einen eigenen  Kalender?  Befüllt  ihr selbst,  oder gibt’s den Traditionellen mit Schoki?

LG  von  Nicole

Genäht

Psssst, hallo ihr Lieben,

es ist zwar noch nicht Weihnachten, doch ich möchte euch trotzdem schon ein Geschenk zeigen, welches ich für beide Läuse genäht habe, aber verratet mich nicht 🙂

Lange wollte ich schon Schlafanzüge für die Damen machen, doch bisher fehlte mir der passende Hosenschnitt. Gestern aber war es soweit. Zwei liebe Followerinnen auf Instagram gaben mir den entscheidenden Tipp und so sind gestern Abend und heute Morgen diese beiden Sets entstanden.

image

image

image

Ich liebe das Stoffdesign von Cherry Picking und freue mich immer wie ein kleines Kind, wenn wieder ein neues Stöffchen von ihr erscheint 🙂

Wegen mir kann Weihnachten nun gerne kommen. Die Geschenke für die Läuse sind komplett.

LG von Nicole

Wie man sich bettet…

…..so schläft man.

Hallo ihr Lieben,

letzte Woche kam mir die Idee, meinen hier schon recht lange lagernden Lavendelvorrat etwas zu minimieren und was bot sich da förmlich an? Genau. Ein Kissen. Einfach nur ein Viereck mit Hotelverschluss zu nähen, war mir dann aber doch zu langweilig und so nahm ich mir vor, mal etwas außergewöhnlicheres zu machen.Ein Allrounder sollte es sein. Stinknormale Kissen habe ich schon genug.

Also beschloss ich eine Art Nackenrolle zu nähen, die vielseitig einsetzbar ist. Hierfür benötigte ich aber ein wenig Stabilität, die sie nur allein durch das Lavendel nicht bekommen würde. Die Lösung war Dinkelspelz.

Im Hinblick auf Weihnachten und auf so einige Menschen, die ich beschenken könnte, orderte ich 5 KG dieser Spelzen und nähte mein erstes Musterkissen ganz für mich allein. Ich liebe Lavendel und ich liebe Dinkelspelz. Eine wundervolle Kombi.

DSC_0090

DSC_0093

DSC_0092
Einen speziellen Schnitt habe ich nicht gehabt. Alles wurde frei nach Schnauze genäht und ich hatte Glück, dass alles so gepasst hat, wie ich es mir vorgestellt hatte. Natürlich wollte ich nicht nur eine nackte Nackenrolle. Ein Bezug kam dann auch noch dazu, aus wundervoller Baumwolle von Cherrypicking.de, ich bin verliebt und mag diese Rolle nieee mehr hergeben. Die Läuse haben sie zwar auch schon in Beschlag genommen, doch in der Nacht gehört sie mir ganz allein 🙂

Wenn ich ein wenig Zeit habe, werde ich euch eine Anleitung dazu schreiben, damit auch ihr in diesen großartigen Genuss einer solchen Rolle kommen könnt. Ich finde sie ist ein tolle Geschenk für jedes Alter. Sie ist als Lagerungskissen, Stillkissen, Kuschelkissen, Seitenschläferkissen etc. zu gebrauchen, also für jeden etwas dabei. Nun aber ab damit zuuum heutigen RUMS 🙂
LG von Nicole

Herbstbastelei

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich mich mal an ein wenig Herbstdeko versucht, die man sehr gut mit Kindern basteln kann und die ihr auch sehr gut als kleine „Halloween-Naschis“ verschenken könnt.

Ich habe ja meist am 31.10. das Problem, auch wennn ich persönlich dieses „Fest“ nicht feiere, worin ich die Naschereien für die Kinder, die bei uns klingeln, verschenken könnte. Ein Tütchen fand ich da irgendwie plump und nur so in die Hand geben habe ich die letzten Jahre schon ungern gemacht. Also habe ich mir ein paar Körbchen überlegt, die nicht sonderlich groß sind, aber in die man gut ein paar Kleinigkeiten füllen kann.

Die Naschkörbchen sind schnell gemacht. Ein wenig herbstliches Tonpapier, nen Tacker und bunte Herbst- oder Halloweensticker, mehr brauchts dafür nicht.
DSC_0045

DSC_0049

DSC_0052

DSC_0054
Die große Laus hatte sich besonders in die Herbststicker verliebt und damit auch gleich gebastelt. Da ihre Freundin ja gestern aus dem Urlaub gekommen ist, musste diese unbedingt eine Willkommenskarte von ihr bekommen ♥

Wie schauts bei euch mit Halloween aus, seid ihr da im totalen Fieber, oder eher Muffel, so wie ich?

LG von Nicole

– Sponsored Post –

Genäht

Hallo zusammen,

Die Woche ist um und gestern entschloss ich mich kurzfristig dazu, wieder etwas für mich zu nähen. Ich nähe wirklich gerne für meine Läuse, doch immer nur Shirts und Hosen für meine Läuse, langweilt irgendwann auch 😉

Also klickte ich mich durch diverse Nähseiten und blieb letztendlich, wie schon so oft, bei Mamahoch2 hängen und suchte mir eine Nähanleitung für eine Handyhülle aus.

Die Mittagspause der kleinen Laus kam wie gerufen und so ließ ich mein Maschinchen schnurren 🙂
DSC_0054

DSC_0055

DSC_0062

DSC_0070

DSC_0053
Ruckzuck wars genäht und passte meinem Handy wie angegossen. Entgegen dem Originalschnitt, habe ich noch einen Verschluss dazu genäht, damit mir Schussel dann am Ende das Handy nicht heraus fallen kann.

Ich denke, ich habe da einen Schnitt gefunden, der mir für Weihnachten noch gute Dienste leisten wird. Ich bin mittlerweile sehr von gekauften Dingen abgekommen, da mich dieser stetig wachsende Konsumterror wirklich anwiedert, also wird es in diesem Jahr überwiegend selbst gemachte Dinge geben, zumindest für die Großen 😉

Bis zum nächsten RUMS 🙂

LG von Nicole