Zeiss – Betriebswirtschaft vor Menschlichkeit

Hallo ihr Lieben,

die Meisten von euch wissen ja nun schon, dass ich ein doch erheblich eingeschränktes Sehvermögen habe, damit aber bisher immer sehr gut zurecht gekommen bin. Familie, Kinder, Alltag, Berufsleben, alles kein Problem für mich. Ich habe sehr gut gelernt, mit meinem Handicap zu leben und habe daraus auch nie eine große Sache gemacht, weil ich einfach ganz normal behandelt werden wollte und durch die mir zur Verfügung gestellten Hilfsmittel immer sehr gut versorgt war..

Vor gut 6 – 8 Wochen aber passierte etwas, dass meine Zuversicht und meine recht gute Einstellung zu meiner Sehbehinderung gehörig ins Wanken geraten lies und womit ich im Leben nicht gerechnet hatte. Weiterlesen

Wir alle sollten herzliche Paten sein!

Hallo ihr Lieben,

machte ich mir bis vor Kurzem, so muss ich zu meiner großen Schande gestehen, wenig Gedanken zum aktuellen Weltgeschehen, so traf es mich beim Lesen eines Textes aus dem Internet wie ein Blitz. Dieser Text war zwar nur fiktiv, spiegelte aber sehr gut wieder, was viele Menschen aktuell durchmachen müssen die nicht das Glück haben, in einem so „friedlichen“ Land wie dem unseren zu leben.

Hier bei uns suchen gerade Menschen Hilfe, die um ihr Leben fürchten, die Familienmitglieder verloren haben, denen ihr Dach über dem Kopf zerbombt wurde. Sie sind auf Booten geflüchtet, ihre weinenden Kinder in den Armen mit der Ungewissheit, ob sie dieses Martyrium jemals überleben würden. Und wir? Wir kümmern uns nicht, uns lässt das kalt? Viele von uns wehren sich sogar noch, diesen Menschen Hilfe zu gewähren, sie protestieren sogar noch gegen sie und greifen sie an? Ist das wirklich euer Ernst? Ihr solltet euch in Grund und Boden schämen überhaupt nur einen so abstrusen Gedanken zu hegen. Weiterlesen

Warnung vor Abofalle – Es kann jeden treffen!

Hallo ihr Lieben,

heute  möchte ich euch mal  einen wirklichen  Alltagstipp mit auf den Weg geben  und euch  warnen, denn es kann wirklich JEDEN treffen, der ein Smartfone besitzt, so auch mich.

Letzte Woche, am 1. August, war ich mit meiner Familie mit dem Auto unterwegs. Ich tippte so auf meinem  Handy rum, schaute  mir aus Langeweile irgend nen Werbekram auf meiner  Fotoapp an, was man eben  so tut wenn man Zeit  hat. Plötzlich bekam ich  eine SMS mir folgendem Inhalt :
image

Ich war verwirrt. Ich kannte weder den Dienst „Leadmotion“, noch hatte ich sonst irgend  etwas abonniert, für das diese Berechnung  gerechtfertigt wäre.

Weiterlesen

Heidelbeer-Zupfkuchen

Zutaten:

Teig

370 g Weizenmehl
35 g Kakaopulver
3 gestr. TL Backpulver
200 g Zucker
1 Pck Vanillinzucker
1 Ei
200 g weiche Butter

Füllung

250 g Butter
500 g Magerquark
180 g Zucker
1 Pck Vanillinzucker
3 Eier
1 Pck Puddingpulver Vanille
Zitronenaroma nach Geschmack oder
die Schale einer abgeriebenen Bio-Zitrone
Heidelbeeren n. Belieben, ca. 1 – 2 Hände voll.
Weiterlesen

Götter in weiß

Hallo ihr Lieben,

heute versuchte ich für die große Laus einen Termin beim Augenarzt zu holen. Bei der Schuluntersuchung wurde uns dazu geraten, die Laus dort vorzustellen um sicher zu gehen, dass mit ihren Augen alles in Ordnung ist.

Zuerst einmal hing ich ca. 15 – 20 Minuten in der Warteschleife fest. Wurde per Sprachnachricht immer wieder aufgefordert, eine Zahl einzugeben, je nachdem was ich denn in der Praxis wollte….dann flog ich einfach so, ohne Vorwarnung aus der Leitung, weil quasi keiner mein Gespräch entgegen nehmen konnte / wollte (Privatpatienten hatten eine separate Leitung). Weiterlesen

Unsere Woche in Bildern

Hallo ihr Lieben,

nachdem ich jetzt schon auf einigen Blogs gesehen habe, dass das Wochenende in Bildern sehr gerne gelesen wird habe ich mir gedacht, ich schließe mich da mal an und schaue, wie ihr euch dafür begeistern könnt. Ich werde alle Bilder der vergangenen Woche sammeln und euch ein wenig dazu erzählen. Mir geht es hier nicht darum, euch künstlich gezüchtete Familienunternehmungen und wunder was für Highlights zu zeigen, sondern eher uns als Familie wie sie wirklich ist. Wenn ich ab und an so lese, dass alles extrem perfekt ist, dann kann ich das, wenn ich ehrlich bin, nicht glauben. Niemand ist perfekt. Weder das Familienleben, noch die Erziehung oder die Partnerschaft. Alles hat Ecken und Kanten und die gibt es hier ungeschönt zu sehen. Bitte lasst euch nicht von der Qualität der Bilder beirren. Ich schleppe nicht immer meine Profikamera mit mir rum, sondern knipse auch viel mit dem Handy, also man möge es mir verzeihen.

01.06.2015 – 07.06.2015

Die Woche begann bei uns leider nicht so besonders, denn in der Kita angekommen, erwartete uns eine Abschiedskarte der Bezugserzieherin von der kleinen Laus, was ich persönlich sehr schade finde. Ich mag generell keine Veränderungen, von denen es leider die letzte Zeit einige gab, folglich saß der Schock erst mal tief. Die kleine Laus wird es sicherlich verschmerzen, doch ich werde noch einige Zeit daran zu knabbern haben und es fällt mir bei so Wechseln immer schwer, mich an neue Menschen zu gewöhnen, zumal ich die Erzieherin sehr gerne gemocht habe, weil sie einfach sie selbst war und, genau wie ich, kein Blatt vor den Mund genommen hat.
wpid-20150610_101810.jpg
Der Dienstag stand dann ganz im Zeichen der Geburtstagsvorbereitungen von meinem Mann. Er wollte diesen auch mit seinen Kollegen feiern, also standen wir am Abend nach der Arbeit noch bis in die Puppen in der Küche, um Kuchen zu machen. Weiterlesen

Redet mit einander!

Hallo ihr Lieben

kürzlich  sprach mich eine Nachbarin an und erzählte mir, dass eine andere Nachbarin  sie angesprochen  habe und ihr ihren  Unmut  darüber  äußerte, dass ich ihr wohl kürzlich  in  der  Bahn  gegenüber  saß und sie gänzlich  ignoriert  hätte  und statt dessen  mit einem Mann!!! mit  Fahrradanhänger und kleinem Kind Im Gespräch  war, sowas! Nun wäre sie ziemlich sauer auf mich,  obwohl  ihr  die Nachbarin zu bedenken  gab, dass es ja durchaus  sein  könne,  dass  ich  sie tatsächlich nicht  wahrgenommen  hätte, immerhin  hätte  ich  ja eine  sehr starke  Brille…..

Einige Tage später Weiterlesen

Offener Brief an alle unzuverlässigen, unseriösen und schmarotzenden Kooperationspartner

Sehr  geehrte  Ehemalige,  Anfragende und zukünftig  anfragende Interessenten,

zuerst einmal  möchte ich  Sie fragen,  wie Sie ausgerechnet  auf mein  Blog  aufmerksam  geworden  sind. Es gibt  doch so viele,  weitaus  erfolgreichere  Blogs  wie meines, was möchten  Sie  dann von mir?

Lassen Sie mich  raten: Irgendwer  hat Ihnen den (falschen) Tipp gegeben,  dass  ich mein Blog gerne mit (schlechter) Werbung  zumülle und das für umme? Das ich über alles schreibe und positiv berichte, weil ich ne soziale Ader habe? Das ich unique  Content für n Appel und n Ei abliefere,  weil ich es so nötig habe? Sorry die Herrschaften, falsche  Adresse. Weiterlesen

Menstruationstasse

Hallo ihr Lieben,

zuerst einmal möchte ich meinen Schwiegerpapi bitten, diesen Beitrag zu schließen und einfach zu vergessen, was hier steht, das Thema is nix für dich und muss dich auch nicht mehr interessieren 🙂

So. Nun aber zum Thema. Jaaa, ihr habt richtig gelesen, es geht heute mal um ein Tabuthema, dass, wenn überhaupt, nur hinter verschlossenen Türen oder vielleicht noch beim Frauenarzt diskutiert wird, weil keiner gerne drüber redet, ich eigentlich auch nicht. Heute mache ich aber mal eine Ausnahme und erzähle euch ein wenig zum Thema Menstruation, Erdbeerwoche, Periode…wie ihr das monatliche Gedöns eben nennen mögt. Weiterlesen