Unser Wochenende in Bildern 24. + 25. März 2018

Hallo ihr Lieben,

um wieder ein wenig Fahrt in der Bloggerei aufzunehmen habe ich mir gedacht, ich steige nun auch bei den Wochenenden in Bildern ein, die ja allgemein sehr beliebt sind im Netz.

24.03.2018

Der Samstag begann sehr ruhig und gemütlich. Keine Hektik und absolut kein Termin.

Nach einem ausgiebigem Frühstück beschlossen wir, der Unordnung im Vorgarten den Kampf anzusagen und die alten, vertrockneten Kräuter und Tomatensträucher zu entsorgen Weiterlesen

Bananen-Nuss-Quark

Zutaten für 2 Erwachsene und 2 Kinder

750g Quark (40%)

200g Naturjoghurt

1 Becher Sahne

1 Pack Vanillezucker

2 EL Zucker

150g geriebene Mandeln

1 EL Honig

3 Bananen

Zubereitung

Quark und Joghurt in einer Schüssel vermengen. Sahne in einer separaten Schüssel unter Zugabe des Vanillezucker steif schlagen. In einer Pfanne die Haselnüsse unter häufigem Rühren anrösten, kurz vor Ende den Honig einrühren und das Ganze weiter rösten. Masse vom Herd nehmen und in den Quark rühren. Zucker dazu geben. Nun die Sahne vorsichtig unterheben, bis eine homogene Masse entsteht. Bananen Schälen und in Stücke schneiden. 1/3 davon in den Quark geben und mit dem Pürierstab gut vermengen. Den Rest der Bananen nun auch dazu und mit dem Löffel unter den Quark heben. Dazu haben wir Schokosträusel serviert.

Guten Appetit!

Und als ich so weg war…

…lebte ich mein Leben weiter, einfach ohne euch, ganz privat, so wie früher.

Hallo ihr Lieben,

das meine Blogpause so lange werden würde, hätte ich zu Beginn nicht wirklich gedacht. So 4 – 12 Wochen vielleicht, dann wäre ich wieder hier, aber weit gefehlt. Es lag eine bleierne Schwere auf meiner Kreativität, gegen die ich nicht ankämpfen konnte und irgendwie auch nicht wollte.

Zu viel war passiert in den letzten Monaten. All die erschütternden Ereignisse raubten mir jedes Bisschen an Lebensfreude, geschweige den brachten mir irgend einen Funken Lust, mich in der Öffentlichkeit zu bewegen, zumindest nicht mit tiefgründigeren Texten. Hier und da mal ein Bild auf Instagram. Das war das Höchste der Gefühle.

Ganz langsam kommen nun aber die Lebensgeister wieder zurück und ich habe viel Hoffnung, dass das wieder etwas werden könnte mit mir und mit uns. Viele kreative Projekte stehen schon in den Startlöchern und warten nur darauf, euch gezeigt zu werden. Ich war nämlich nicht nur untätig, als ich weg- und nicht so kreativ war. In Gedanken habe ich vieles geplant, mein Nähkämmerlein umgebaut und vor allem Kraft getankt.

Hier bin ich also wieder 🙂

Liebe Grüße von Nicole

Zurück in den Alltag – Und dann?

Hallo zusammen, 

drei Wochen war ich nun daheim, seitdem unser Maikäferchen zurück in den Himmel geflogen ist. Eine Woche davon krank geschrieben und 2 Wochen hatte ich Urlaub, die ich schon, bevor ich wusste was passieren wird, beantragt hatte. Eigentlich wollte ich diese zwei Urlaubswochen genießen, mich auf unser Baby freuen, die ersten Weihnachtseinkäufe tätigen, statt dessen war ich im Krankenhaus, saß ich bei diversen Ärzten rum, oder zermarterte ich mir mein Hirn darüber, warum unser Käferchen nicht weiter leben konnte Weiterlesen

Maikäferchen, flieg ! 

Mein liebes kleines Maikäferchen,

wir alle vermissen dich sehr, obwohl wir dich nie wirklich kennen lernen durften. Warum nur bist du so früh wieder gegangen?

Vom ersten Tag an als ich erfuhr, dass ich dich unter meinem Herzen trage, war die Freude sehr groß, aber ebenso die Angst, du könntest genau so schnell wieder gehen, wie die anderen beiden Seelchen, die schon nach wenigen Tagen wieder in den Himmel zogen. Weiterlesen

Offener Brief an meine ex Optikerin und Happy End

Guten Tag Frau Z.,

sicherlich fallen Sie jetzt aus allen Wolken, wie ich dazu komme, Ihnen einen Brief zu schreiben.
Diese Verwunderung kann ich sogar direkt verstehen, wo sie in den letzen Monaten so wenig Empathie gezeigt haben, dass es eine Schande ist. Da ist es ja quasi das Tüpfelchen auf dem I, dass mein Bild von ihnen komplett macht Weiterlesen

Jahreslauf – Unser Jahreszeitentisch im Mai

Hallo ihr Lieben,

auch wenn sich der Monat bereits dem Ende zuneigt, möchte ich es mir nicht nehmen lassen, unsren Jahreszeitentisch neu zu gestalten. Zwar etwas spät, doch fehlte hi und da einfach die Zeit, sich mit solchen Dingen intensiv zu beschäftigen und so komme ich erst jetzt dazu.

Für das Richten des Tisches brauche ich Zeit. Viel Zeit. Mal eben so auf den Tisch gesellt ist bei mir nicht. Ich mache mir Gedanken darüber was den Läusen gefallen könnte und was zu jeder Jahreszeit passt. Dann gehe ich in das Kinderzimmer der beiden Damen und suche mir das zusammen, was ich für den Tisch brauche. Weiterlesen

Abends im Museum – Alltagstipps bei den Naturdetektiven

Hallo ihr Lieben,

wenn man am Abend ins Museum geht, dann gibt es eine Sonderausstellung, oder man hat sich heimlich einschließen lassen, um mal in Ruhe auf Erkundungstour gehen zu können.

In meinem Fall spielten beide Faktoren mit, denn es gab tatsächlich eine Sonderöffnung einer Ausstellung, nur für Stuttgarter BloggerInnen und zudem wollte ich Museumsmuffel unbedingt mal am Abend in Ruhe in eine mir bisher eher gemiedene Materie eintauchen.

Warum gemieden? Ja….warum eigentlich?! Bisher verband ich mit dem Wort Museum irgend welche eingestaubten Gegenstände, dass man nicht reden soll und überhaupt war ich der Meinung, dass Museum einfach keinen Spaß macht. Kindern schon gar nicht.

Seit Freitag muss ich all meine bisherigen Meinungen allerdings gründlich revidieren, denn das was ich von früher mal in Erinnerung hatte, ist in diesem Fall einfach nicht mehr aktuell. Weiterlesen

Jahreslauf – Unser Jahreszeitentisch im März

Neuer Monat, neuer Jahreszeitentisch.

Hallo ihr Lieben,

im Märzen der Bauer die Rösslein einspannt.
Er setzt seine Felder und Wiesen in Stand.
Er pflüget den Boden, er egget und sät.
Er rührt seine Hände frühmorgens bis spät.

Endlich beginnt die Natur aus ihrem Winterschlaf zu erwachen. Kleine, schüchterne Blümlein stecken ihre Köpfe neugierig aus der Erde, so auch auf unserem Jahreszeitentisch Weiterlesen