Neue Spielunterlage DIY (Inkl. Werbung)

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Twercs (Vorwerk), die mir hierfür ihr Toolkit zur Verfügung gestellt haben. Von daher handelt es sich um Werbung!

Hallo ihr Lieben,

schon seit geraumer Zeit hegte ich den Wunsch, meinen Mädchen eine neue Spielunterlage zu bauen, welche sie auf unterschiedlichste Art und Weise bespielen können. Ihre alte Platte war langsam zu klein geworden, von daher musste dringend eine Neue her. Somit kam die Kooperationsanfrage von Twercs (Vorwerk) wie gerufen und ich habe gerne zugesagt, weil so eine Kooperation einfach zu 100 Prozent zu uns passt, gerade weil wir so viel und gerne werkeln.

Die Zutaten für die Platte waren schnell besorgt und gesammelt und wir machten uns mit Feuereifer ans Werk. Zuerst wurden alle Naturmaterialien einmal gründlich gereinigt, was unsre Jüngste nur zu gerne übernahm und dann legen wir richtig los.



Dafür mussten wir aber einmal komplett die Akkus aller Werkzeuge aufladen, was wir schon am Vortag gemacht hatten, um keine bösen Überraschungen zu erleben. Also begannen wir damit, die kompette Platte abzuschleifen und vom Staub zu bereien.

Nun ging es ans Ecken anzeichnen, denn wir wollten eine Spielplatte mit abgerundeten Ecken haben, damit sich keine der Mädchen stoßen konnte.

Das Sägen bereitete mir doch einige Schwierigkeiten und so ließ ich dem Mann den Vortritt, der das Ganze dank seinem handwerklichen Geschick mit bravour meisterte 🙂

Arbeitsmaterial


Stichsäge



Nun konnten die eigentlichen Arbeiten an der Patte beginnen. Die Landschaft sollte diesmal in 3 D sein, also nicht nur etwas fürs Auge, sondern auch etwas für Die Hände und die Sinne. Unterschiedlichste Materialien fühlen, bestaunen, z. T. sogar riechen, die Kinder waren begeistert und halfen mit Feuereifer mit. Wir mussten sie manchmal etwas bremsen, um dem Projekt die Richtung zu geben, die vorgesehen war.

















Am Ende aber, wurde die Spielplatte dann doch so, wie ich sie mir vorgestellt hatte und die Mädchen bespielten sie mit großer Freude. Ursprünglich hatte ich mir noch viel mehr vorgenommen, fand das Ganze dann aber zu überladen und zu wenig Freiheit für das phantasievolle Spiel und so habe ich mich noch während der Bastelei von einigen Ideen verabschiedet und bin darüber im Nachhinein auch sehr froh. Trotzdem habe ich mir aber noch die Option offen gelassen, weitere Teile für die Platte zu bauen, die die Kinder dann nach Belieben verwenden- oder weglassen können, Dinge, die nicht statisch sind und optional als Zubehör gesehen werden können.

Wenn es dazu kommt, werde ich euch natürlich auf dem Laufenden halten 🙂

Na, habt ihr nun auch Lust aufs Werkeln bekommen? Für einen oder eine von euch kann es bald losgehen, denn ich werde in den nächsten Tagen ein solches Toolkit auf Instagram verschenken. Jaa, richtig gelesen, verschenken. Ganz ohne Gewinnspiel und ohne Markierungen oder Reposts. Ich suche mir einfach einen meiner Follower aus und der bekommt das dann *g* Ihr müsst also niemand einladen und keine Männchen machen oder doofe Smilys posten 🙂 Ist das was?

Liebe Grüße von Nicole

3 Gedanken zu “Neue Spielunterlage DIY (Inkl. Werbung)

  1. Sieht echt toll aus 😍
    Wir haben viele Ostheimer Figuren, für die ich auch gerne eine solche Platte machen würde 😍 vielleicht komme ich ja im Sommer mal dazu.

  2. Uiiii, diese Spielplatte ist aber toll geworden! Ich kann mir gut vorstellen, dass jüngere Kinder damit sehr viel Spaß haben können! Die kleinen Szenen wie die Kühe am Holzstapel finde ich sehr gelungen!
    Liebe Grüße
    Salvia von Liebstöckelschuh

    • Oh vielen lieben Dank, das freut mich sehr 🙂 Konnte es gerade noch rechtzeitig fotografieren, bevor die Kids wie ein Tornado auf der Platte gewütet haben 🙂

      Liebe Grüße !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.