Maikäferchen, flieg ! 

Mein liebes kleines Maikäferchen,

wir alle vermissen dich sehr, obwohl wir dich nie wirklich kennen lernen durften. Warum nur bist du so früh wieder gegangen?

Vom ersten Tag an als ich erfuhr, dass ich dich unter meinem Herzen trage, war die Freude sehr groß, aber ebenso die Angst, du könntest genau so schnell wieder gehen, wie die anderen beiden Seelchen, die schon nach wenigen Tagen wieder in den Himmel zogen.

Die Wochen vergingen, doch du bist bei uns geblieben, was mich zwar etwas mehr hoffen ließ, doch wirklich sorgenfrei war ich deshalb nicht. 2 mal sagte man mir, du wärst zu klein, vielleicht zu klein um bleiben zu können.

Nach 2 langen Wochen konnte ich nicht mehr warten, die Angst zermürbte mein Gehirn und so suchte ich mir Hilfe im Krankenhaus, wo ich endlich mal hören durfte, dass alles in Ordnung ist mit Dir, du normal groß bist und dein Herzchen schlägt. An diesem Tag fiel mir ein großer Stein vom Herzen, doch die Unbeschwertheit, wie bei deinen Geschwistern, stellte sich nicht ein.

An mir selbst zweifelnd, verdrängte ich alle negativen Gedanken und begann mich etwas mehr zu öffnen und auch außerhalb meiner Familie, von Deiner baldigen Ankunft zu erzählen.

Alle freuten sich mit uns, wir freuten uns um so mehr und planten für meinen Geburtstag im nächsten Jahr, Dein Bettchen zu kaufen und einen schönen Tag zu verbringen.

Nun bist du gegangen, einfach so. Als ich noch in dem Glauben war, ich würde dich sanft in meinem Bauch wiegen, bist du schon fort geflogen, warum nur?

Ich weiß, du musst eine ganz bestimmte Aufgabe gehabt haben, weshalb du zu uns gekommen bist und ich weiß auch , dass du gerade zu uns gekommen bist weil du wusstest, dass wir diesen Schmerz als Familie tragen können, dennoch möchte ich dir sagen , dass du ein absolutes Wunschkind warst und das wir wirklich sehr sehr traurig sind, dass du wieder fort bist, aber dennoch respektieren wir deinen Wunsch oder deine Bestimmung!

Maikäferchen, flieg!

In Liebe , Deine Mama ♡