Herbstausflug

Hallo ihr Lieben,

seit wir Kinder haben und begeisterte Geocacher sind, treibt es uns an den freien Tagen und Wochenenden fast immer raus in die Natur, egal bei welchem Wetter, denn es gibt ja bekanntlich nur die schlechte Kleidung, die einem ein verregnetes oder kaltes Outdoorvergnügen verderben kann.

So waren wir auch am letzten Wochenende wieder unterwegs, diesmal ganz im Zeichen des Herbstes- und auf unsere Läuse abgestimmt, denen wir diesmal die Cacherei ersparen- und statt dessen etwas zum anschauen und mitmachen bieten wollten.

Die Idee zum Ausflug kam uns erst am Vorabend, als wir einen achtlos auf den Tisch gelegten Flyer wieder entdeckten, der zum Mostfest in ein Freilichtmuseum einlud. Zuerst waren wir etwas skeptisch, weil Mostfest sich ja nun nicht unbedingt nach Kindergaudi anhört, doch als wir die vielen Angebote gerade für diese lasen, verflog die Skepsis und wir fingen mit den Vorbereitungen an.

Die große Laus hatten wir ja schon vor einigen Wochen eingekleidet, mit Outdoorhose und Jacke, doch für die Kleine hatten wir lange keine Idee, was wir ihr kaufen könnten. Die geerbten Kleider passten noch nicht so wirklich und irgendwie suchte ich etwas, fernab von bulligen Schneeanzügen oder sonstigen Klamotten, die einem die Bewegungsfreiheit nahmen.

Als ich dann vorletzte Woche das Angebot bekam, meine Laus in einem Onlineshop speziell für Bio-Kinderbekleidung auszustatten, war ich natürlich Feuer und Flamme und wagte nun etwas, an das ich mich bisher noch nie ran getraut hatte. Ich kaufte Hose und Jacke aus Wollwalk von. Lange bin ich schon um diese tollen Kleider herum geschlichen weil ich nicht wusste, wie warm- und unempfindlich sie wirklich sind, doch nun gab es kein Halten mehr.

An unserem Wochenendausflug durften die neuen Kleider dann auch gleich zeigen, was sie versprachen, denn das Wetter war alles andere als warm. Zwar zeigte sich die Sonne von ihrer besten Seite, doch es wehte ein kalter Wind, so dass zeitweise sogar ein Schal unvermeidbar war.

Im Museum angekommen, wurde zuerst einmal die Umgebung erkundet und sich bewegt, was nach der langen Fahrt natürlich verständlich war 🙂
DSC_3149

DSC_3163

DSC_3175
Doch dann zog es uns schnell zu den vielen Ausstellungen und Angeboten, rund um das Thema Apfel, Herbstfrüchte und Handwerk.

DSC_3177
DSC_3229
Die Läuse waren von den vielen Farben mehr als begeistert und hätten sich gerne durch die vielfältigen Angebote probiert, doch da es auch noch andere Dinge zu entdecken gab, konnten wir sie gerade noch davon abhalten.

Unsere Große wollte am Liebsten überall mitmachen, was natürlich an einem Tag nicht möglich war, also suchten wir für sie ein paar geeignete Aktionen heraus und sie gab sich damit zufrieden und machte begeistert mit.

Kraut hobeln und Sauerkraut stampfen
DSC_3267

DSC_3277
Äpfel sammeln und zu Apfelmus verkochen
DSC_3325

DSC_3336

DSC_3343
Ritter sein
DSC_3297
Unsere kleine Laus beobachtete lieber aus sicherer Entfernung, was ihr aber nicht minder Freude zu bereiten schien. Sie sammelte Steine, vesperte genüsslich im Wagen, oder setzte sich irgend wo hin und ließ die Beine baumeln
DSC_3208

DSC_3210

DSC_3328

DSC_3200
Es war eine Freude, den beiden kleinen Menschlein dabei zu zu schauen, wie sie die Welt entdeckten, jeder auf seine Weise.

Nach 5 Stunden mussten wir dann aber wieder in Richtung Heimat aufbrechen, so gerne wir auch noch geblieben wären, doch der Tag neigte sich mit großen Schritten dem Ende zu.

Erst jetzt fiel mir aber auf, dass ich bei der Kleinen nie einen Kleiderwechsel vornehmen musste. Während ich bei der Großen ständig am an- und ausziehen der Jacke war, hatte die Kleine ihre den kompletten Tag über an, ohne auch nur einmal zu frieren oder zu schwitzen. Genau DAS, was ich schon immer gesucht habe. Ich bin sehr glücklich, dass sich diesen Schritt gewagt habe und danke SchönesGutes.de für die Möglichkeit, mich von der Qualität und Funktionalität dieser tollen Walkkleider überzeugen zu können!

LG von Nicole